Erste Station - Geschwenda (Mein Heimatort)

Bild "Ich:wappen_gesch.jpg"
Wappen
Geschwenda
Geschwenda ist ein romantischer Ort am Nordhang des Thüringer Waldes. Der Ort bietet seinen etwa 2400 Einwohnern und den zahlreichen Gästen das ganze Jahr über Ruhe und Erholung.  

Hier findet man noch unberührte Natur, Felder, grüne Wiesen, eine Vielzahl von geschützten Pflanzen und heimische Tiere in freier Wildbahn. Naturfreunde können dies alles auf ihren Wanderungen entdecken.

Auch ist Geschwenda vom Rennsteig, dem bekannte Höhenweg des Thüringer Waldes (ca. 9 km entfernt), nicht weit entfernt.

Als Besucher finden Sie in unserem Ort gemütliche Ferienwohnungen, Pensionen und typische Thüringer Gastlichkeit. Neben dem idyllisch gelegenen Waldbad bieten wir unterschiedliche Möglichkeiten der Freizeitgestaltung.

Zweite Station - Weinheim

Bild "Ich:wappen_wheim.jpg"
Wappen
Weinheim
Weinheim ist eine größere Gemeinde an den westlichsten Ausläufern des Odenwaldes und grenzt somit sehr dicht an Hessen. Ausgrabungen zufolge lässt sich die Erstbenennung der Stadt auf etwa 800 v. Chr. schätzen. Der Name wird wohl von dem fränkischen „Wino“ abgeleitet.

Sehenswertes in der Stadt Weinheim gibt es in begrenzten Rahmen. Neben einer Altstadt die Aufgrund des starken Verkehrs nicht zum verweilen einlädt, gibt es ein Museum und einen schön gepflegten Schlossgarten mit Schloss.

Punkten tut Weinheim mit den Ausflugszielen in den Wälder des Odenwaldes. So hat Weinheim einen Exotenwald, in dem verschiedene Pflanzen ihr Dasein fristen. Wo man aber auch nicht schlecht schaut, wenn man plötzlich vor riesigen Mammutbäumen steht. Auch interessant sind die Wandertouren zu den zwei Burgen von Weinheim.

Dritte Station - Bötzingen

Bild "Ich:wappen_boetz.jpg"
Wappen
Bötzingen
Bötzingen ist eine kleine romatische Winzergemeinde zwischen Schwarzwald und den Vogesen. Rebsorten wie zum Beispiel Ruländer, Burgunder und Silvaner finden hier ihren Ursprung.

Geprägt von vulkanischen Böden und einem extrem milden Klima finden herausragende Weine ihren Weg von hier in die Welt.

Landschaftlich ist Bötzingen ein Ideal für Sportler, viele Wege führen ohne große Steigungen quer durch das Land. Ein Großteil der Wege ist dank der landwirtschaftlichen genutzten Flächen erschlossen und befestigt. Wer Entspannung sucht findet in den zahllosen Wegen durch den Kaiserstuhl sicher seine Ruhe.

Im Ortskern finden kleine Geschäfte und die Winzergenossenschaft ihren Platz. Am Ortsrand dagegen prägt Industrie das Ortsbild.

Ja, auch auf dieser Webseite schreiben wir Datenschutz groß! Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz